Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

06.04.2014

Bericht Bundesweit steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen

Verstärkte Aktivitäten von Diebesbanden aus Ost- und Südosteuropa.

Berlin – Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland nimmt stetig zu. Die Zahl der Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr ist bundesweit um 4,6 Prozent auf rund 150.700 gestiegen, berichtet die „Welt am Sonntag“. Die Zahl ergebe sich aus den Meldungen der einzelnen Landeskriminalämter. Die offizielle Zahl gibt das Bundeskriminalamt voraussichtlich erst im Mai bekannt.

Vergleichsweise häufig agierten Einbrecher in Baden-Württemberg, wo um 31 Prozent mehr Wohnungseinbrüche mit schwerem Diebstahl gegenüber dem Vorjahr registriert wurden. Auch in Thüringen gab es einen zweistelligen Zuwachs. Einen leichten Rückgang von rund fünf Prozent meldeten dagegen Berlin und Sachsen.

Viele Landeskriminalämter führen den Zuwachs bei Wohnungseinbrüchen auf verstärkte Aktivitäten von Diebesbanden aus Ost- und Südosteuropa, aber auch der Türkei, zurück. So stieg beispielsweise in Nordrhein-Westfalen der Anteil der Tatverdächtigen aus dem Ausland seit 2009 von 27,9 auf nun 38,4 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bundesweit-steigende-zahl-von-wohnungseinbruechen-70397.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen