Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Tätowierung

© über dts Nachrichtenagentur

17.02.2015

Bericht Bundesregierung will manche Tätowier-Farben verbieten

Ein Import-Stopp giftiger Tattoo-Farben für die ganze EU wird angestrebt.

Berlin – Die Bundesregierung will ein europaweites Verbot gesundheitsschädlicher Tätowiermittel durchsetzen. Das geht aus einem Schreiben von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (57, CSU) an die EU-Kommission hervor, das „Bild“ (Dienstag) vorliegt. „Beim Tätowieren werden toxikologisch relevante Mengen an Tätowiermitteln in die lebenden Hautschichten eingebracht“, argumentiert darin der Minister.

Zwar würden in Deutschland bereits strenge Regeln für Tätowier-Mittel gelten. Doch sei im gemeinsamen Binnenmarkt zu erwarten, „dass europaweit gültige Regelungen im Vergleich zu diesen nationalen Maßnahmen größere Wirksamkeit entfalten.“ Eine einheitlich koordinierte Maßnahme sei daher der „beste Weg zu mehr Sicherheit“, begründet Schmidt sein Ansinnen.

Giftige Tattoo-Mittel führten unter anderem zu Narbenbildung, Infektionen, Ekzemen, Kontakt-Dermatitis und könnten Hautkrebs auslösen.

Vereinbart werden müssten auch gezielte Notfallmaßnahmen für Tätowiermittel, um die Produktsicherheit der verwendeten Farben sicherzustellen und die Verbraucher zu schützen. Dabei geht es nach „Bild“-Informationen unter anderem auch darum, die Vorschriften zur Produktkennzeichnung, die Mitteilungspflichten für Hersteller und die Vorgaben zur Sicherheitsbewertung einheitlich zu gestalten und zu verschärfen.

Nach „Bild“-Informationen strebt das Bundeslandwirtschaftsministerium aber sogar einen Import-Stopp giftiger Tattoo-Farben für die ganze EU an. Hintergrund ist, dass die verwendeten Tätowiermittel in Europa oft aus Drittstaaten stammen, in denen die Herstellung kaum kontrolliert wird. Die Farben enthalten daher oft giftige Stoffe wie Schwermetalle, Ruß oder Pigmente von Autolacken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bundesregierung-will-manche-taetowier-farben-verbieten-78641.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen