Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Istanbul

© über dts Nachrichtenagentur

21.07.2017

Bericht Bundesregierung friert Rüstungsprojekte mit der Türkei ein

Bisher galt die Lieferung von Rüstungsgütern als weitgehend unproblematisch.

Berlin – Im Rahmen der „Neuausrichtung“ ihrer Türkei-Politik hat die Bundesregierung auch geplante und bereits bestehende Rüstungsprojekte mit der Türkei vorläufig auf Eis gelegt. Das berichtet „Bild“ (Freitag) unter Berufung auf Regierungskreise.

Bisher galt die Lieferung von Rüstungsgütern im Rahmen der Nato-Mitgliedschaft der Türkei als weitgehend unproblematisch.

In den letzten Tagen hat sich die diplomatische Lage zwischen Berlin und Ankara verschärft. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hatte deswegen extra seinen Urlaub unterbrochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bundesregierung-friert-ruestungsprojekte-mit-der-tuerkei-ein-99561.html

Weitere Nachrichten

Beata Szydlo

© über dts Nachrichtenagentur

EVP Fraktionschef Weber für Entzug der EU-Stimmrechte Polens

Der Fraktionschef der EVP im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat sich dafür ausgesprochen, Polen die Stimmrechte in der EU zu entziehen, wenn die ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble erinnert Türkei an die DDR

Angesichts der neuen Eskalation im deutsch-türkischen Verhältnis warnt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) nun deutsche Türkei-Touristen. ...

Polnisches Parlament in Warschau

© über dts Nachrichtenagentur

Polen Parlament beschließt umstrittene Justizreform

Das polnische Parlament hat am Donnerstag ein umstrittenes Gesetz zur Reform der Justiz des Landes verabschiedet. Die Abgeordneten der Regierungspartei PiS ...

Weitere Schlagzeilen