Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

19.08.2015

Bericht Bund wird Flüchtlingshilfen deutlich aufstocken

Der Bund halte aber an dem Ziel fest, ohne neue Schulden auszukommen.

Berlin – Angesichts der weiter steigenden Flüchtlingszahlen will der Bund die Länder bei der Unterbringung und Versorgung von Asylsuchenden stärker als bislang unterstützen. „Wir werden mehr Geld für die Mega-Aufgabe Asyl und Flüchtlinge brauchen als bisher angenommen“, erfuhr das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) aus Kreisen des Bundesfinanzministeriums. „Das geht jetzt vor.“

Der Bund halte aber an dem Ziel fest, ohne neue Schulden auszukommen. „Für die Beratungen zum nächsten Haushalt heißt das, dass andere Wünsche werden zurückstecken müssen“, hieß es weiter.

Im Juni hatte der Bund angekündigt, seine bisherige Unterstützung von bislang 500 Millionen auf eine Milliarde Euro zu verdoppeln. Zu der Zeit war noch davon ausgegangen, dass die Zahl der Asylbewerber bei 450.000 liegen werde. Nach neuen Prognosen werden es bis zu 750.000 sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bund-wird-fluechtlingshilfen-deutlich-aufstocken-87486.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen