Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

29.04.2020

Bericht Bund beschafft erstmals 4,5 Millionen Impfdosen gegen Grippe

„Also bereiten wir uns rechtzeitig darauf vor.“

Berlin – Der Bund beschafft 4,5 Millionen Impfstoff-Dosen gegen Grippe, um ein gleichzeitiges Hochschnellen von Corona- und Influenza-Infektionen im Herbst und Winter zu verhindern. „Gleichzeitig viele Grippe- und Corona-Kranke zu versorgen könnte unser Gesundheitssystem überfordern“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Mit Blick auf die nächste Grippe-Saison ermögliche man es den Ärzten, mehr Impfdosen zu bevorraten, und beschaffe erstmalig direkt als Bund zusätzlich 4,5 Millionen Impfdosen gegen Grippe. Die Corona-Pandemie werde mit hoher Wahrscheinlichkeit kommenden Winter noch nicht vorbei sein, so Spahn. „Also bereiten wir uns rechtzeitig darauf vor.“

In einem Beschluss des Corona-Kabinetts vom Montag, über den die NOZ berichtet, heißt es, die Dosen müssten „zügig in den nächsten Tagen“ bestellt werden, da die Hersteller derzeit ihre Kapazitäten und die Verteilung an die Länder planten und beschlössen. Spahns Ministerium hat demnach schon Angebote für insgesamt 4,65 Millionen Dosen von drei Herstellern eingeholt.

Das Bundeskabinett soll am Mittwoch grünes Licht für höhere Impfstoff-Vorräte der Ärzte und eine Ausweitung der Impf-Erstattung durch die Kassen geben. Geschützt werden sollen vor allem Risikogruppen wie Ältere und Vorerkrankte, die durch Covid-19 und die Grippe „gleichermaßen besonders bedroht“ seien, heißt es im Beschluss des Corona-Kabinetts.

Damit das Gesundheitssystem nicht überlastet werde, müsse daher „eine deutlich umfassendere Durchimpfung der Bevölkerung gegen Grippe als in den Vorjahren“ erreicht werden. Für das Ziel wurde das Gesundheitsministerium mit der Erstellung eines „ergänzenden Impfkonzeptes“ beauftragt. Die Einführung einer Grippe-Impfpflicht zumindest für Risikogruppen sei dabei aber „kein Thema“, sagte ein Ministeriumssprecher.

Nach Angaben der Techniker-Krankenkasse vom vergangenen Herbst hat sich in der Saison 2017/2018 nur jeder zehnte Bürger gegen Influenza impfen lassen. Bei den über 60-Jährigen, für die die Impfung ausdrücklich empfohlen wird, waren es nur 33,4 Prozent. Das lag deutlich unter dem EU-Ziel von 75 Prozent für diese Gruppe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bund-beschafft-erstmals-45-millionen-impfdosen-gegen-grippe-126510.html

Weitere Meldungen

Monika Grütters

© über dts Nachrichtenagentur

Grütters Bund zahlt Ausfallhonorare für Künstler

Die vom Bund geförderten Kulturinstitutionen werden Künstlern bis zu 60 Prozent ihrer Gage als Ausfallhonorar zahlen, wenn die Veranstaltung wegen der ...

Peter Altmaier

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Altmaier lockert Regeln für Kartellsünder

Unternehmen, die gegen Wettbewerbsregeln verstoßen haben, sollen wegen der Coronakrise bis Ende Juni 2021 vorerst keine Zinsen auf Bußgeldstrafen des ...

Strand

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund will weltweite Reisewarnung bis Mitte Juni verlängern

Die Bundesregierung will ihre weltweite Reisewarnung offenbar bis Mitte Juni verlängern. Das Bundeskabinett werde am Mittwoch einen entsprechenden ...

CDU Merz lehnt Personalentscheidungen auf Online-Parteitagen ab

CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz lehnt es ab, mit einer Änderung des Parteiengesetzes auch Personalentscheidungen auf Online-Parteitagen zuzulassen. ...

Corona-Krise Merz verlangt Konzept für Konjunkturpaket bis zum Sommer

CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz hat die Bundesregierung aufgefordert, bis zum Sommer ein Konjunkturpaket zur Abfederung der Coronakrise zu schnüren. ...

CDU Laschet warnt vor voreiligen Corona-Lockerungen

In der Coronakrise hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) mit Blick auf die Entwicklung der Reproduktionszahl des ...

Kipping Bundesliga-Start nur bei Übertragung in ARD und ZDF

Linken-Chefin Katja Kipping will die Erlaubnis der Bundesregierung zur Fortsetzung der Fußball-Bundesliga-Saison an die Bedingung knüpfen, dass die Spiele ...

Corona-Krise Arbeitsministerium gibt grünes Licht für Bundesliga-Spielbetrieb

Das Bundesarbeitsministerium gibt für den Spielbetrieb der 1. und 2. Fußball-Bundesliga in Sachen Arbeitsschutz grünes Licht. "Der Arbeitsschutz der ...

Corona-Staatshilfen SPD-Chef verlangt von Firmen mehr Transparenz

In der Diskussion um Corona-Staatshilfen fordert SPD-Chef Norbert Walter-Borjans von Unternehmen mehr Transparenz und einen Rückzug aus Steueroasen. Wer ...

Corona-Warn-App Grüne und FDP kritisieren Bundesregierung

Die Entscheidung der Bundesregierung, die geplante Corona-Warn-App nun federführend von der Deutschen Telekom und dem Softwarekonzern SAP entwickeln zu ...

Corona-Krise Grüne rufen zu Laptop-Spenden für bedürftige Schüler auf

Die netzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Tabea Rößner, hat zu Laptop-Spenden für bedürftige Schüler aufgerufen: Hintergrund ist die ...

FDP und Grüne Seehofer in Coronakrise abgetaucht

FDP und Grüne werfen Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor, er sei in der Coronakrise politisch abgetaucht. Es sei schon im Innenausschuss ein ...

INSA SPD legt zu – Union und Linkspartei verlieren

Die SPD hat in der neuesten INSA-Umfrage in der Wählergunst zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für die "Bild-Zeitung" ...

SPD Heil bekräftigt Forderung nach Recht auf Homeoffice

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat seine Forderung nach einem Recht auf Homeoffice bekräftigt. Wenn es betrieblich möglich sei, solle jeder ...

Corona-Pandemie Laschet verteidigt Schäuble in Debatte über Schutz des Lebens

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich in der Debatte über den Schutz des Lebens in der Corona-Pandemie eindeutig hinter ...

Debatte um Grundrechte-Einschränkung Ethikrat-Chef stimmt Schäuble zu

Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Peter Dabrock, hat die Warnung von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) begrüßt, der Schutz von Leben ...

Corona-Krise FDP will Reise-Gutscheine mit Stabilisierungsfonds absichern

FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae lehnt die von Bundesregierung angestrebte verpflichtende Gutscheinlösung für stornierte Reisen in der Coronakrise ab. ...

Bericht Ex-Verfassungsrichter befürwortet Corona-Maßnahmen

Ex-Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio hält die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus für gerechtfertigt. "Insgesamt - und darauf kommt es ...

Stamp „Viel Improvisation“ bei Kitas und Tagespflege nötig

NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) hat um Verständnis für die kurzfristige Umsetzung des Rechtsanspruchs von erwerbstätigen Alleinerziehenden auf ...

"Armutszeugnis" Montgomery kritisiert Pflicht für „nicht funktionierende Masken“

Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die mittlerweile bundesweit in öffentlichen Verkehrsmitteln und in fast allen Ländern auch beim Einkaufen ...

DSGVO Datenschützer erlauben breite Einwilligung bei Datenspende

Die Datenschutzkonferenz (DSK), gemeinsames Gremium der Landes- und Bundesdatenschutzbehörden, hat einen Beschluss zur Erlaubnis der breiten Einwilligungen ...

Bericht Grüne wollen auf Parteitag Corona-Elterngeld fordern

Die Grünen wollen auf ihrem kleinen Parteitag zur Coronakrise am Samstag mehr Geld für Familien fordern. Man wolle Vorschläge für ein Corona-Elterngeld ...

FDP NRW-Schulministerin gegen generelle Maskenpflicht an Schulen

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat sich gegen eine generelle Maskenpflicht an Schulen ausgesprochen. "Ich habe Vertrauen zu unseren Schülern. Sie ...

Anspruch auf Home-Office FDP verlangt flexibles Arbeitszeitgesetz

Die FDP hat den Vorstoß von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) begrüßt, bis zum Herbst ein Gesetz für einen Anspruch auf Arbeit von zu Hause ...

Grüne Baerbock will Kohleausstiegsgesetz vor Sommerpause

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat vor dem Beginn des Petersberger Klimadialogs am Montag mehr Umsetzungswillen beim Klimaschutz angemahnt. Als Gastgeber ...

CDU Klöckner will weiter Wettbewerb um Parteivorsitz

Die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner hat sich dafür ausgesprochen, ungeachtet der Corona-Pandemie am Wettbewerb um die Nachfolge von Annegret ...

CDU Agrarministerin sieht Regenmangel als „Stresstest“ für Wälder

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat sich besorgt über den ausbleibenden Regen geäußert. "Unsere Wälder sind einem riesigen Stresstest ...

Corona-Krise Laschet will nicht nur auf Virologen hören

Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet (CDU), hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) in seiner Aussage beigepflichtet, man ...

Bericht Landkreise fordern Namen und Ortsdaten aus Corona-App

Kommunen in Deutschland wollen mit der Corona-App viel mehr Daten sammeln, als bislang. In einem Brief an die Bundesregierung fordert der Deutsche ...

Corona-Pandemie Justizministerin gegen rechtliche Vorgaben für „Triage“

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht lehnt die Forderung von Ärzten ab, während der Corona-Pandemie rechtlich abgesichert zu werden, um in Extremfall ...

Corona-Krise Justizministerin lehnt Neufassung des Notstandsrechts ab

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht sieht keine Notwendigkeit, das bundesdeutsche Notstandsrecht für eine Pandemie anzupassen. "In dieser sehr ...

Bericht AfD trennt sich von Pressesprecher Christian Lüth

"Zeit-Online" berichtet am Sonntag, die AfD habe ihren langjährigen Pressesprecher Christian Lüth bereits am Freitag "mit sofortiger Wirkung freigestellt". ...

Corona-Krise Außenminister will Reiseverkehr weiter verhindern

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) dämpft die Erwartungen an eine baldige Öffnung von europäischen Reisezielen. "Ein europäischer Wettlauf darum, wer ...

SPD Arbeitsminister plant Recht auf Homeoffice

Weil sich in der Coronakrise die Homeoffice-Quote in Deutschland verdoppelt hat, will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) diesen Schub nutzen und im ...

Scholz Keine Staatshilfen für Unternehmen mit Dividendenauszahlung

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat Staatshilfen in der Coronakrise für Unternehmen mit Dividendenauszahlung ausgeschlossen. "Die Vorgaben sind klar: Wer ...

Bericht Bundesregierung will Corona-App dezentral aufstellen

Nach wochenlangem Streit um eine App, die Kontakte von Corona-Infizierten in Deutschland unter Einhaltung des Datenschutzes verfolgen könnte, setzt die ...

Corona-Krise Grüne fordern Kurzarbeitergeld für Solo-Selbständige

Vor ihrem kleinen Parteitag erheben die Grünen eine Reihe von Forderungen, um die ökonomischen und sozialen Folgen der Coronakrise besser zu bekämpfen. ...

Sonntagstrend Union klettert auf neuen Höchststand

Die Unionsparteien setzen ihren Höhenflug in den Umfragen weiter fort. Im Sonntagstrend, den das Umfrageinstitut Kantar/Emnid wöchentlich für "Bild am ...

Corona-Maßnahmen Röttgen kritisiert Lockerungen

CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen (CDU) sieht die Lockerungen der Corona-Maßnahmen skeptisch. "Ich sehe eine große Gefahr, dass wir in der Umsetzung ...