Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Bosbach

© über dts Nachrichtenagentur

14.07.2015

CDU Bosbach will nächste Woche über Rücktritt entscheiden

„Ich werde nicht mit Nein stimmen und weitermachen wie bisher.“

Berlin – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach will nächste Woche entscheiden, ob er seine politische Karriere nach vier Jahrzehnten wegen des Griechenland-Kurses der Bundesregierung beendet. Er wolle am kommenden Donnerstag oder Freitag mit seinem Kreisvorstand beraten und dann eine Entscheidung über seine weitere politische Karriere verkünden, sagte er „Zeit Online“.

„Ich werde nicht mit Nein stimmen und weitermachen wie bisher“, so Bosbach. Er werde, wie angekündigt, einem dritten Hilfspaket nicht zustimmen und wird auch der Mandatierung zur Aufnahme neuer Verhandlungen nicht zustimmen.

Bei vielen seiner Kollegen herrsche „das Prinzip Hoffnung“, dass die Griechen nun tatsächlich Reformen umsetzen würden. „Ich glaube daran nicht“, sagte er „Zeit Online„.

Bosbach ist zur Zeit im Urlaub auf Mallorca. Er will an diesem Donnerstag nach Berlin zurückkehren, um an den Sondersitzungen von Fraktion und Bundestag teilzunehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bosbach-will-naechste-woche-ueber-ruecktritt-entscheiden-86139.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen