Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

04.03.2013

Hauptstadtflughafen "BER" Bender sagt Berater-Job ab

Differenzen bezüglich der Lohnvorstellungen.

Berlin – Der ehemalige Chef des Frankfurter Flughafens, Wilhelm Bender, hat den Job als Berater für den Berliner Hauptstadtflughafen abgesagt. Das teilte Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) am Montag vor der Sitzung des Präsidialausschusses des Aufsichtsrats mit.

Wie der Sender RBB berichtet, gab es Differenzen bezüglich der Lohnvorstellungen des Managers. Bender selbst benannte unterschiedliche Auffassungen in Zukunftsfragen des Projekts, das Verstoßen gegen Vereinbarungen und das Verletzen der Vertraulichkeit als die Gründe seiner Absage.

Der 69-Jährige forderte angeblich 4.000 Euro Gehalt pro Tag, sowie die Übernahme seiner Reisekosten und Spesen. Er sollte zweimal in der Woche eingesetzt werden und hätte damit rund 400.000 Euro im Jahr verdient, was Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) als „völlig überzogen“ einschätzte.

Seit Januar 2012 wird ein Nachfolger für den damals gefeuerten Geschäftsführer des Berliner Hauptstadtflughafens Rainer Schwarz gesucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bender-sagt-berater-job-fuer-berliner-hauptstadtflughafen-ab-61587.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen