Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

500-Euro-Geldscheine

© über dts Nachrichtenagentur

13.05.2017

NRW BDI-Chef Kempf will Investitionsoffensive im Wahljahr

„Das Land muss mehr Wirtschaft wagen.“

Berlin – Die deutsche Industrie hat kurz vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen die Politik zu mehr Investitionen aufgefordert: „Wir brauchen eine Investitionsoffensive – für NRW wie für ganz Deutschland“, sagte der Präsident des Industrieverbands BDI, Dieter Kempf, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag).

Schwerindustrie, Energiebranche und Chemie blieben auch in Zukunft ein wichtiger Teil des Wirtschaftslebens in NRW, so der BDI-Präsident. Doch sei es dafür nötig, das Land mit besseren Bedingungen für private Investitionen und der kontinuierlichen Stärkung öffentlicher Investitionen voranzubringen.

Statt auf Umverteilung zu setzen, müsse die Politik die Wachstumskräfte stärken, sagte Kempf. „Von der letzten Landtagswahl vor der Bundestagswahl muss ein klares Signal ausgehen: Das Land muss mehr Wirtschaft wagen, um Wohlstand, dauerhafte Beschäftigung und sichere Einkommen zu schaffen.“

Kempf forderte, vor allem die digitale Transformation zu stärken. „Dabei ist die Bildungspolitik ein zentraler Erfolgsfaktor“. Die Vermittlung digitaler Kompetenzen müsse integraler Bestandteil in der Aus- und Weiterbildung von Lehrern sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bdi-chef-kempf-will-investitionsoffensive-im-wahljahr-96721.html

Weitere Nachrichten

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IW verteidigt deutsche Autoindustrie gegen Trump

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die deutsche Autoindustrie gegen Kritik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. "Präsident Trump hat ...

Weitere Schlagzeilen