Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

MeinFernbus.de

© über dts Nachrichtenagentur

18.10.2014

Andrang Bahnstreik beschert Fernbussen starkes Umsatzplus

Manche Verbindungen waren mehr als doppelt so teuer wie normal.

Berlin – Der Lokführerstreik bei der Bahn beschert den Fernbusunternehmen in Deutschland am Wochenende ein starkes Umsatzplus. Auf vielen Strecken waren die Fernbusse ausgebucht, manche Verbindungen waren mehr als doppelt so teuer wie zum sonst günstigsten Tarif. Gleichzeitig wurde aber auch die Zahl der Fahrten von manchen Anbietern kurzfristig erhöht.

Während sich die Reisenden auf denn Streik einstellten und die Bahnhöfe mieden, herrschte an den Busbahnhöfen am Samstagvormittag reger Andrang.

Der Fernbusverkehr in Deutschland ist erst seit Anfang 2013 weitgehend liberalisiert. Bis dahin galt noch ein Gesetz aus dem Jahr 1935, welches der Bahn ein Widerspruchsrecht vor der Genehmigung von innderdeutschen Fernbusverbindungen zubilligte und den Fernbusverkehr damit weitestgehend verhinderte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bahnstreik-beschert-fernbussen-starkes-umsatzplus-73812.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen