Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

19.11.2014

Grube Bahn besteht auf identische Tarifverträge mit EVG und GDL

„Eine Spaltung der Mitarbeiter wird es mit uns nicht geben.“

Berlin – Die Deutsche Bahn wird am Freitag bei den getrennt stattfindenden Tarifverhandlungen mit den beiden Gewerkschaften EVG und GDL auf identische Vertragsinhalte bestehen. Das machte Bahnchef Rüdiger Grube am Mittwoch in einem Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstagausgabe) deutlich.

„Eine Spaltung der Mitarbeiter wird es mit uns nicht geben. Das werden wir nicht zulassen“, sagte Grube. Bislang fordert die GDL einen eigenen Tarifvertrag für ihre Mitglieder.

Für den Konzernchef jedoch sind zwei Tarifverträge nur eine Alternative, wenn inhaltlich keine Unterschiede bestehen. Laut Grube sei es nun Sache der Bahn, dies auszuhandeln. „Wir werden alles dafür tun, um dieses Ziel zu erreichen“, so der Bahn-Vorstand.

Das Spitzengespräch zwischen Bahn, GDL und EVG am Dienstagabend in Köln war ohne Ergebnis verlaufen. Von einem Scheitern will Grube dabei aber nicht sprechen. „Wären die Gespräche gescheitert, würden wir uns am Freitag nicht zu Tarifverhandlungen treffen.“

Gleichwohl räumte er ein, dass man das Gesamtziel des Treffens nicht erreicht habe: in Zukunft mit beiden Gewerkschaften zur gleichen Zeit am gleichen Ort über die gleichen Inhalte zu sprechen.

Laut Grube finden am Freitag nun vormittags erst Gespräche mit der EVG statt, bevor man sich am Nachmittag mit Verantwortlichen der GDL an einen Tisch setze.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bahn-pocht-auf-identische-tarifvertraege-mit-evg-und-gdl-75232.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen