Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Frankfurter Bankenhochhäuser

© Moritz Sirowatka, Lizenz: dts-news.de/cc-by

18.02.2013

BaFin Röseler rechnet mit schrumpfendem Banken

„Nicht alle Geschäftsmodelle taugen für Wachstum.“

Berlin – Der Chefaufseher für Banken bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Raimund Röseler, rechnet damit, dass das Geschäftsvolumen vieler Banken schrumpfen wird. „Nicht alle Geschäftsmodelle taugen für Wachstum“, sagte Röseler in einem Gespräch mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe).

Im Kern habe Deutschland nicht zu viele Banken, aber eine zu große Bankkapazität für bestimmte Geschäftsfelder. „Ein tendenziell schrumpfender Bankensektor ist vernünftig“, so Röseler. Zu dieser auch für viele Manager neuen Erkenntnis „müssen wir jetzt kommen“.

Die Bafin selbst vergleiche die Geschäftsmodelle der Banken viel stärker als früher. „Wir fragen, in welchen Geschäftsbereichen sie welche Erträge erzielen wollen.“ Wenn die Bafin feststellen würde, dass die zehn größten Banken zum Beispiel Ferienhäuser in Mecklenburg-Vorpommern als neues Geschäftsfeld entdecken, wisse sie, dass das nicht für alle auskömmlich sein werde. Auf diese Weise könne die Bafin keine Schieflage von Banken „zwingend verhindern, aber wir können sie durch diese Prozesse früher erkennen“, sagte Röseler.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bafin-experte-roeseler-rechnet-mit-schrumpfendem-banken-60574.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen