Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Auswärtiges Amt

© über dts Nachrichtenagentur

27.07.2015

Jemen-Konflikt Auswärtiges Amt mahnt Einhaltung der Feuerpause an

„Alle Seiten stehen jetzt in der Verantwortung.“

Berlin – Das Auswärtige Amt hat die Einhaltung der neuen Feuerpause im Jemen angemahnt. „Leider müssen wir feststellen, dass sich die ohnehin schon katastrophale humanitäre Lage in Jemen in den letzten Wochen weiter zugespitzt hat“, erklärte eine Sprecherin am Montag.

„Es ist unbedingt notwendig, dass den Helfern der Zugang zur Leistung humanitärer Hilfe gewährt wird – vor allem in den besonders betroffenen Gebieten wie Aden und Saada.“ Die von der von Saudi-Arabien angeführten Militärkoalition angekündigte Waffenruhe eröffne eine Chance für die Versorgung zahlreicher Menschen.

„Alle Seiten stehen jetzt in der Verantwortung, umfassend mit den Vereinten Nationen zu kooperieren, um die Versorgung der Bevölkerung zu ermöglichen“, hieß es weiter. „Die letzten Wochen haben uns dramatisch vor Augen geführt, dass dieser Konflikt militärisch nicht zu lösen sein wird. Wir hoffen, dass alle Beteiligten die Bemühungen des UN-Sondergesandten Ibrahim Ould Sheikh Ahmed um den Einstieg in eine politische Lösung unterstützen.“

Unterdessen setzten die Huthi-Rebellen im Jemen ihre Angriffe fort.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-auswaertiges-amt-mahnt-einhaltung-der-feuerpause-im-jemen-an-86645.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen