Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

09.06.2015

ARD Anne Will übernimmt ab 2016 Sendeplatz von Günther Jauch

„Mein Team und ich haben entschieden, wir machen das, wir haben da Lust zu.“

Berlin – Anne Will übernimmt ab 2016 den Sendeplatz von Günther Jauch am Sonntagabend im Ersten. Entsprechende Medienberichte bestätigte der NDR am Dienstag. „Ich freue mich auf `Anne Will` – künftig wieder nach dem `Tatort`“, so Lutz Marmor, ARD-Vorsitzender und NDR-Intendant. „Anne Will beweist seit vielen Jahren, dass sie die politische Gesprächssendung hervorragend beherrscht.“ Auf ihrem aktuellen Sendeplatz am Mittwoch habe sie weiter an Profil gewonnen.

„Ich mache den Mittwoch mit großem Spaß, aber es ist auch ein schönes Angebot, demnächst auf den Sonntag zu wechseln“, sagte Will. „Mein Team und ich haben entschieden, wir machen das, wir haben da Lust zu.“

Wie der derzeitige Sendeplatz von „Anne Will“ am Mittwoch ab dem kommenden Jahr genutzt wird, ist noch offen. Einigkeit bestehe in der ARD darüber, dass es kein neues politisches Talkformat auf diesem Platz geben werde, teilte der Sender weiter mit.

Am Freitag war bekannt geworden, dass die Sendung „Günther Jauch“ Ende 2015 ausläuft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-anne-will-uebernimmt-ab-2016-sendeplatz-von-guenther-jauch-84677.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen