Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

21.07.2015

ALFA Lucke verteidigt Liste mit unerwünschten Personen

„Die nehmen wir sicherlich nicht in ALFA auf.“

Berlin – Der ALFA-Vorsitzende Bernd Lucke verteidigt die umstrittene schwarze Liste der Namen unerwünschter Personen, die der neuen Partei nicht beitreten dürfen.

„Noch gibt es die Liste nicht, aber die Rechtsausleger aus der AfD wollen wir genauso wenig wie die Intriganten, Querulanten und Karrieristen, die bedenkenlos mit denen koalieren“, sagte Lucke der „Bild“ (Dienstag). „Ganz oben auf der Liste werden sicherlich Namen wie Gauland, Pretzell, Petry und Höcke stehen. Die nehmen wir sicherlich nicht in ALFA auf“, sagte Lucke.

„Ich will mich nicht auf Tausende festlegen, aber wir kennen sehr, sehr viele Namen. Sehr viele Menschen, von denen wir heilfroh sind, dass wir die jetzt hinter uns gelassen haben.“ Wer zu ALFA kommen wolle, solle die Sicherheit haben, dass in ALFA „nicht noch mal dasselbe passiert wie in der AfD“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-alfa-chef-lucke-verteidigt-liste-mit-unerwuenschten-personen-86378.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Oppermann sieht SPD bestens aufgestellt für den Wahlkampf

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sieht die SPD für den kommenden Wahlkampf bestens aufgestellt. "Wir haben einen hervorragenden Kandidaten. ...

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Weitere Schlagzeilen