Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ilse Aigner

© über dts Nachrichtenagentur

14.07.2013

Lebensmittelklarheit.de Aigner kündigt „Spielzeug-Pranger“ an

„Wir werden den Verbraucherschutz weiter ausbauen.“

Berlin – Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat eine Ausweitung der Internetplattform „Lebensmittelklarheit.de“ angekündigt: „Die Union will das Internet-Portal nach der Bundestagswahl auf Spielzeug und andere Bedarfsgegenstände ausweiten. Wir werden den Verbraucherschutz weiter ausbauen“, sagte Aigner der „Welt am Sonntag“. „Die neue Plattform könnte `Produktklarheit.de` heißen.“ Die Umsetzung sei Aufgabe ihres Nachfolgers.

Auf „Lebensmittelklarheit.de“ können Verbraucher angeben, wenn sie sich von Produktwerbung getäuscht fühlen.

Aigner zog zwei Jahre nach Einführung der von der Wirtschaft als „Internetpranger“ abgelehnten Plattform eine positive Zwischenbilanz. „Ein Drittel der beanstandeten Kennzeichnungen wurden von der Wirtschaft verändert. Das ist ein großer Erfolg“, sagte sie. „Die Hersteller haben eingesehen, dass ihre Botschaften missverständlich waren, und dass es sich lohnt, auf die Verbraucher zu hören.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-aigner-kuendigt-spielzeug-pranger-an-63820.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Umfrage Rot-Grün legt in NRW zu – AfD verliert

Gut ein halbes Jahr vor der nächsten Landtagswahl kann die amtierende Regierungskoalition zulegen. Zu einer eigenen Mehrheit reicht das allerdings nicht. ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Weitere Schlagzeilen