Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.07.2010

Berlin Aggressive Fahrgäste verletzen Busfahrer und Kontrolleurin

Berlin – Im Berliner Stadtviertel Reinickendorf sind bei einer Fahrscheinkontrolle ein Busfahrer und eine Kontrolleurin verletzt worden. Nach Informationen der Polizei seien sechs Fahrgäste ohne gültige Fahrausweise in einen Linienbus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) eingestiegen.

Bei der anschließenden Fahrscheinkontrolle hätten die sechs Männer sofort aggressiv reagiert und auf den Busfahrer eingeschlugen. Zwei sich im Bus befindliche Kontrolleure eilten dem Fahrer zur Hilfe und wurden ebenfalls von den Gewalttätern geschlagen und getreten. Bei der Auseinandersetzung erlitt eine 35-jährige Kontrolleurin Verletzungen an Kopf und an den Beinen, ihr Kollege blieb unverletzt. Die sechs Männer flüchteten daraufhin. Der an Kopf, Beinen und Rücken verletzte Fahrer konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Kontrolleurin musste stationär aufgenommen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-aggressive-fahrgaeste-verletzen-busfahrer-und-kontrolleurin-11757.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen