Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

29.08.2015

"Spiegel" AfD verliert nach Lucke-Abgang ein Fünftel der Mitglieder

Von ursprünglich 21000 AfD-Aktivisten seien nur noch etwa 16800 übrig.

Berlin – Die rechtskonservative „Alternative für Deutschland“ hat nach dem Abgang ihres Mitbegründers Bernd Lucke ein Fünftel ihrer Mitglieder verloren. Von ursprünglich 21000 AfD-Aktivisten seien nur noch etwa 16800 übrig, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Ein Teil der Abtrünnigen dürfte zu Luckes neuer Partei „Alfa“ gewechselt sein.

Die AfD-Führung hofft, dass der Mitgliederschwund nun abflaut. Es gebe bereits zahlreiche neue Beitrittsanträge, berichtet das Magazin weiter.

Bernd Lucke hatte die AfD nach internen Streitigkeiten über die Ausrichtung der Partei und dem Verlust des Vorstandsposten an Frauke Petry verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-afd-verliert-nach-lucke-abgang-ein-fuenftel-der-mitglieder-87884.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen