Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge in einer "Zeltstadt"

© über dts Nachrichtenagentur

18.10.2015

Bericht AfD profitiert von Flüchtlingskrise

„Pro Tag wollen im Schnitt rund 40 Menschen bei uns Mitglied werden.“

Berlin – Die AfD profitiert wie keine andere Partei von der Unzufriedenheit vieler Bürger mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. Überdeutlich zeigte sich die Hinwendung der Wähler zur AfD in der Entwicklung der Mitgliederzahlen, berichtet die „Welt am Sonntag“. Nach der Parteispaltung auf dem Parteitag im Juli in Essen hatte die AfD von damals etwa 20.000 Mitgliedern rund 2500 verloren. Inzwischen hat sie ihre alte Stärke fast wieder erreicht.

„Pro Tag wollen im Schnitt rund 40 Menschen bei uns Mitglied werden“, sagte Parteichefin Frauke Petry der „Welt am Sonntag“. Die Zahl der Mitglieder und Förderer sei so bereits wieder auf 19.000 angestiegen, weitere rund 2000 Mitgliedsanträge seien noch gar nicht bearbeitet.

In den Umfragen konnte die AfD ihre Werte von Anfang September bis heute fast verdoppeln. Am 16. September kam sie in der Sonntagsfrage auf gerade einmal 3,5 Prozent, aktuell liegt sie bei 6,5 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-afd-profitiert-von-fluechtlingskrise-89746.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen