Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gesundheitsamt

© über dts Nachrichtenagentur

20.10.2020

Coronavirus Ämter können Infektionen nicht mehr zurückverfolgen

Falschaussagen oder Erinnerungslücken.

Berlin – In jeder zweiten besonders von der Pandemie betroffenen Kommune können die Gesundheitsämter eine Mehrzahl der Ansteckungen nicht mehr auf ein Ausbruchsszenario zurückführen. Das ergab eine Umfrage der „Welt“ (Mittwochausgabe) unter den 20 Kommunen, die zu Wochenbeginn die höchste Inzidenz aufwiesen.

Beispiel Berlin-Neukölln: Der Bezirk, der in der Hauptstadt am stärksten von der Pandemie betroffen ist, kann in zwei Dritteln der Fälle die Ansteckungen nicht mehr zuordnen. Auch aus den besonders betroffenen Landkreisen Berchtesgadener Land, Cloppenburg und Delmenhorst, sowie den Städten Frankfurt/Main, Offenbach, Augsburg, Solingen, Herne und Wuppertal heißt es, das Infektionsgeschehen sei diffus. Wo sich eine Person angesteckt habe, ist oft nicht nachzuvollziehen.

Schriftlich und telefonisch fragte die „Welt“ unter den Kommunen bis zu drei Hauptgründe für die hohe Inzidenz ab. Am häufigsten nannten die Städte und Landkreise private Feiern wie Geburtstage oder Familienfeiern (achtmal), Schulen und Kitas (dreimal), Alten- und Pflegeheime (dreimal), Hochzeiten, Sportmannschaften, Flüchtlingsheime und Schlachthöfe (je zweimal) sowie je einmal den Arbeitsplatz und eine Religionsgemeinschaft. Auffällig: Keine Kommune nannte Bars und Restaurants als signifikanten Treiber hinter den Neuinfektionen.

Abgefragt wurde auch die Situation bei der Nachverfolgung von Kontakten. Sieben Kommunen mit Sieben-Tage-Inzidenzen von mehr als 100 erklärten auf „Welt“-Anfrage, die Kontaktnachverfolgung sei weiterhin möglich. Aus fünf Kommunen hieß es, die Nachverfolgung funktioniere mit Verzug. Lediglich der Berliner Bezirk Mitte erklärte, teilweise vor dem Punkt zu stehen, an dem eine Nachverfolgung nicht mehr möglich sei.

Auch die Redaktion von RTL und n-tv hatte die Gesundheitsämter in deutschen Corona-Hotspots (Inzidenz über 50 je 100.000 Einwohner) befragt. Bewusste Falschangaben oder große Erinnerungslücken bei Corona-Infizierten führten demnach zu erheblichen Problemen in der Kontaktnachverfolgung. Von den 46 Gesundheitsämtern, die RTL/n-tv bis Dienstagnachmittag antworteten, gaben 18 Ämter entsprechende Probleme an. 21 Gesundheitsämter hatten keine oder nur geringe Probleme in der Kontaktnachverfolgung, sieben konnten dazu keine Angaben machen.

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (SPD) hatte zuletzt gewarnt, dass das Kölner Gesundheitsamt aufgrund von Falschaussagen oder Erinnerungslücken von Corona-Infizierten in 40 Prozent der Fälle nicht mehr zurückverfolgen könne, wo sich die Infizierten angesteckt hatten.

Konkrete Angaben der nicht zu ermittelnden Kontakte (in Prozent) von Corona-Infizierten, aufgrund von Falschangaben oder Erinnerungslücken, machten die Ämter der Kreise Düren (46 Prozent), Frankfurt am Main (ca. 40 Prozent), Bonn (ca. 40 Prozent), Offenbach (36 Prozent), Rhein-Kreis Neuss (35 Prozent) und Marburg-Biedenkopf (23 Prozent).

Ein Referent für Gesundheit der Stadt Augsburg nannte RTL/n-tv ein aktuelles Beispiel von Montag: „Von den gestrigen 106 neuen Covid-19-Fälle in den vergangenen 48 Stunden ist bei 73 Infektionen die Infektionsquelle unbekannt. Also rund 68 Prozent.“ Demnach fehlt bei 32 Prozent die Quelle. Im Gesundheitsamt Düsseldorf habe man „teilweise ähnliche Erfahrungen gemacht wie beispielsweise in Köln“ und auch aus Bonn hieß es, man könne die „Aussage aus Köln bestätigen“.

Große Feiern oder private Zusammenkünfte mit mehreren Menschen bleiben in der Kontaktnachverfolgung ebenfalls eine Herausforderung. Aus dem Gesundheitsamt Berlin-Mitte hieß es: „Es gibt immer mal wieder einzelne große Ereignisse bei denen die Teilnehmerinnen keine Angaben machen (wollen).“

Ein Sprecher des Gesundheitsamtes Cloppenburg sagte: „Es ist jedoch auffällig, dass Personen eher zur Falschaussage neigen, wenn sie sich zum Beispiel bei einer Feier angesteckt haben, die durch eine Verordnung verboten wurde oder wenn sie die Maskenpflicht in einem entscheidenden Moment verletzt haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-aemter-koennen-corona-infektionen-nicht-mehr-zurueckverfolgen-129922.html

Weitere Meldungen

Mann mit Wasserflaschen und Mundschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Coronavirus Zahl aktiv Infizierter übertrifft Höchstwert von Anfang April

Die zweite Corona-Welle ist seit Dienstagmorgen höher als die erste. Die Zahl der aktuell mit Covid-19 Erkrankten stieg laut Daten des ...

Mann mit Klopapier

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Neuinfektionen Deutschland wird zum „Risikogebiet“

Deutschland hat bundesweit am Montag die Marke von 50 Corona-Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner überschritten. Das zeigen die Zahlen der ...

Friedhof

© über dts Nachrichtenagentur

Eurostat Überdurchschnittlich viele Todesfälle in der EU

In den Monaten März bis Juni 2020 hat es in den EU-Mitgliedstaaten im Vergleich zum Vierjahresdurchschnitt deutlich mehr Todesfälle gegeben. Insgesamt ...

Coronavirus Hamburg wird zum Risikogebiet

Als letzte der vier deutschen Millionenstädte hat am Montag auch Hamburg die Marke von 50 Corona-Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner ...

Coronavirus Bundesweiter Inzidenzwert steigt auf 45

Der bundesweite Corona-Inzidenzwert nähert sich der kritischen Marke, ab der andere Länder üblicherweise als "Risikogebiet" eingestuft werden. Laut Daten ...

Berichte Mann bei Paris enthauptet

In der Nähe von Paris ist Berichten zufolge ein Mann auf offener Straße enthauptet worden. Der Vorfall soll sich am späten Nachmittag nahe einer ...

94 Infizierte Über 1.100 Beamte der Bundespolizei in Quarantäne

Die Bundespolizei, die nach dem jüngsten Beschluss von Bund und Ländern die Ordnungsämter in der Coronakrise unterstützen soll, muss in den eigenen Reihen ...

Münster Polizei erschießt Geiselnehmer in JVA

In Münster hat die Polizei am Freitagmorgen eine Geiselnahme in einem Gefängnis schnell beendet - der Geiselnehmer wurde dabei erschossen. Der mutmaßliche ...

Coronavirus Bundesweit über 40 Neuinfektionen je Woche

Deutschland ist wohl nur noch wenige Tage davon entfernt, insgesamt nach gängiger Definition als "Corona-Risikogebiet" zu gelten. Die Zahl der ...

Coronavirus RKI meldet wieder neues Allzeithoch an Neuinfektionen

Das Robert-Koch-Institut hat erneut ein neues Allzeithoch an Neuinfektionen gemeldet. Demnach gab es Stand Mitternacht 7.334 Neuinfektionen binnen 24 ...

Epidemiologe Corona-Verschärfungen „nicht ausreichend“

Der Epidemiologe Markus Scholz von der Universität Leipzig erwartet bis Ende des Jahres 20.000 Corona-Neuinfektionen pro Tag in Deutschland - wenn bis ...

GdP 71.000 Ermahnungen gegen Maskenmuffel in Bahnhöfen und Zügen

Die Bundespolizei hat im zurückliegenden Monat bei Maskenkontrollen in Bahnhöfen und Zügen in 71.233 Fällen Ermahnungen gegen Reisende ohne ...

Coronavirus Epidemiologe erwartet besonders harte zweite Welle

Der Epidemiologe Klaus Stöhr geht davon aus, dass Deutschland vor einem heftigen Corona-Herbst steht. "Die zweite Welle wird uns wohl noch viel härter ...

Coronavirus Über 5.000 Neuinfektionen am Mittwoch – Hohe Todesfallzahlen

Am Mittwoch ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter in die Höhe geschossen. Bereits am späten Nachmittag wurden bei den 401 kreisfreien Städten und ...

Coronavirus Weltärztepräsident erwartet Anstieg der Todesfälle

Der Vorsitzende des Weltärztebunds, Frank Ulrich Montgomery, erwartet einen erneuten Anstieg der Corona-Todesfälle. "Wir erleben wieder einen Anstieg der ...

Niederbayern Zwei Schüler sterben bei Bahnunfall

Im niederbayerischen Landkreis Landshut sind am Dienstagmorgen zwei Personen bei einem Bahnunfall ums Leben gekommen. Die beiden Schüler waren gegen 7:15 ...

Bericht Ärzte und Apotheker erwarten Engpässe beim Grippe-Impfstoff

Ärzte und Apotheker in Deutschland erwarten Lieferschwierigkeiten beim Grippe-Impfstoff. Martin Terhardt von der ständigen Impfkommission des ...

"Beherbergungsverbote" Hausärzte klagen über Ansturm von Testwilligen

Viele Hausärzte sehen sich derzeit mit einem Ansturm auf ihre Praxen konfrontiert - wegen Corona-Testungen. Der Präsident des Hausärzteverbands Nordrhein, ...

Bundeslandwirtschaftsministerium Mittlerweile 65 Schweinepest-Fälle in Deutschland

Das Friedrich-Loeffler-Institut hat zehn weitere Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg bestätigt. Insgesamt gebe es nun 65 bestätigte ...

Coronavirus Höchster Montags-Wert an Neuinfektionen

Am Montag sind in Deutschland so viele Corona-Neuinfektionen bekannt gemacht worden wir an keinem anderen ersten Wochentag seit Beginn der Pandemie. Das ...

Bericht Immer mehr Regionen über Corona-Grenzwert

Immer mehr Regionen in Deutschland überschreiten den Corona-Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner. Das geht aus Daten des ...

Genitalverstümmelung Polizei ermittelte in vier Fällen

Wegen vollendeter oder versuchter Verstümmelung weiblicher Genitalien haben deutsche Polizeibehörden in den vergangenen sechs Jahren in vier Fällen gegen ...

Coronavirus Fast 5.000 Neuinfektionen am Freitag

Am Freitag haben die Gesundheitsämter in Deutschland fast 5.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Das ergeben direkte Abfragen bei den 401 ...

Coronavirus Epidemiologe fürchtet exponentielles Wachstum

Der Epidemiologe Timo Ulrichs hat vor einem exponentiellen Anstieg der Corona-Infektionen gewarnt. Der aktuelle Anstieg der Zahlen "sollte uns Sorgen ...

Berlin Polizei schließt Räumung von „Liebig34“ ab

Die Polizei hat die Räumung des seit 30 Jahren besetzten Hauses in der Berliner Liebigstraße 34 abgeschlossen. "Wir haben das Gebäude in der Liebigstraße ...

Berlin Randale vor Räumung von „Liebig34“

Vor der Räumung des seit 30 Jahren besetzten Hauses in der Berliner Liebigstraße 34 hat es in der Nacht zu Freitag Randale im ganzen Stadtgebiet gegeben. ...

Virologe Streeck 4.000 Neuinfekionen täglich nicht mehr so schlimm

Der Bonner Virologe Hendrik Streeck warnt davor, die reinen Infektionszahlen zum Maßstab des Kampfes gegen Corona zu machen. "4.000 Neuinfektionen pro Tag ...

Coronavirus Krankenhäuser sehen sich gut auf zweite Welle vorbereitet

Die Krankenhausbetreiber sehen sich trotz massiv steigender Corona-Infiziertenzahlen in Deutschland für eine zweite Welle gut vorbereitet. "Die Kliniken ...

Coronavirus Zahl der Neuinfektionen bleibt auf hohem Niveau

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland bleibt auf vergleichsweise hohem Niveau. Am Donnerstag wurde bereits am Nachmittag der Vortageswert von rund 4. ...

Papua-Neuguinea Erdbeben der Stärke 6,6

In Papua-Neuguinea hat sich am Donnerstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke zwischen 6,3 und 6,6 an. Diese Werte ...

Coronavirus RKI bestätigt sprunghaften Anstieg der Infektionen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen den sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionsfälle bestätigt. Die direkten Abfragen bei den ...

Coronavirus Sprunghafter Anstieg bei Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland ist am Mittwoch sprunghaft in die Höhe geschnellt. Laut direkten Abfragen bei den 401 ...

Coronavirus Inzidenzwert steigt bundesweit auf über 20

Die von der Bundesregierung und den Ländern definierte Corona-Inzidenz-Kennziffer ist am Dienstag bundesweit erstmals seit Ende April wieder auf über 20 ...

Corona-Pandemie Drosten hält Virus in Deutschland momentan für kontrollierbar

Der Virologe Christian Drosten hält die Corona-Pandemie in Deutschland derzeit noch für kontrollierbar. Trotz steigender Fallzahlen sei die Lage in den ...

Fall Bergisch Gladbach Angeklagter zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Im sogenannten Bergisch Gladbacher Missbrauchskomplex ist einer der zentralen Verdächtigen zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das geht aus ...

Karolinska-Institut Medizin-Nobelpreis für Entdecker des Hepatitis-C-Virus

Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an die US-Virologen Harvey J. Alter und Charles M. Rice sowie den britischen Biochemiker ...

Corona-Infektionszahlen AOK bezahlt Grippe-Schutzimpfung

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen können sich die 27 Millionen Versicherten der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) ab sofort kostenlos gegen ...

Bericht Immer mehr Bundeswehr-Soldaten im Corona-Einsatz

Die Zahl der Soldaten im Corona-Einsatz hat einen neuen Höchststand erreicht. Insgesamt sind derzeit rund 1.350 Soldaten der Bundeswehr, davon rund 160 ...

Coronavirus Erstmals seit April konstant über 2.000 Neuinfektionen pro Tag

Erstmals seit Ende April gibt es in Deutschland wieder konstant über 2.000 Corona-Neuinfektionen pro Tag. Das geht aus direkten Abfragen bei den 401 ...