Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Nutzer an einem Computer

© über dts Nachrichtenagentur

27.02.2013

Adobe Schwachstellen im Flash Player geschlossen

Betroffen sind alle Versionen vor der Version 11.6.602.171.

Berlin – Die Softwareschmiede Adobe hat mehrere Schwachstellen im Flash Player geschlossen. Diese könnten von einem Angreifer dazu genutzt werden, um beliebigen Code mit den Rechten des angemeldeten Benutzers auszuführen oder um einen sogenannten „Denial of Service“-Angriff durchzuführen, wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Mittwoch mitteilte.

Zur erfolgreichen Ausnutzung dieser Schwachstellen muss der Angreifer den Anwender demnach dazu bringen, eine manipulierte E-Mail, Webseite oder Flash-Datei zu öffnen.

Betroffen von den Schwachstellen sind alle Versionen vor der Version 11.6.602.171. Das BSI empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-adobe-schliesst-mehrere-schwachstellen-im-flash-player-61321.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Informationstechnik BSI-Chef Schönbohm will Gütesiegel für Cybersicherheit

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Arne Schönbohm, hat ein Gütesiegel für Cyber-Sicherheit gefordert. "Wir brauchen ...

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Nur sechs von zehn Hetzbotschaften im Internet werden gelöscht

Facebook, Twitter und YouTube schaffen es in Europa nicht, binnen 24 Stunden alle Einträge zu löschen, die illegale Hetzbotschaften enthalten: Das ist das ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Weitere Schlagzeilen