Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

15.01.2011

Berlin 33-Jähriger durch mehrere Messerstiche getötet

Berlin – Im Berliner Stadtteil Neukölln ist ein 33-jähriger Mann Freitagnacht an den Folgen mehrerer Messerstiche gestorben. Informationen der Polizei zufolge hätten Passanten gegen Mitternacht Hilferufe gehört und daraufhin die Polizei verständigt. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsversuche verstarb der schwer verletzte Mann noch vor seinem Wohnhaus. Die Hintergründe der Tat sind bislang völlig unklar. Die Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-33-jaehriger-durch-mehrere-messerstiche-getoetet-18860.html

Weitere Nachrichten

Familie Eltern Kinder

© Eric Ward / CC BY-SA 2.0

Studie Deutsche wollen lieber gesund als erfolgreich sein

Die Deutschen schätzen die Gesundheit als höchstes Gut ein. 87 Prozent gaben in einer repräsentativen Umfrage der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ...

Biertrinkender Mann

© über dts Nachrichtenagentur

Rock am Ring Konzertveranstalter Lieberberg verteidigt Getränkeverbot

Konzertveranstalter Marek Lieberberg hat trotz Kritik von Fans das Getränkeverbot beim Festival "Rock am Ring" verteidigt. "Mir geht es ausschließlich um ...

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Berlin geplant Polizei fasst Terrorverdächtigen in der Uckermark

Die brandenburgische Polizei hat in der Uckermark einen Terrorverdächtigen gefasst. Das teilte der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter am ...

Weitere Schlagzeilen