Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

26.06.2015

Berichte Geflüchteter US-Häftling erschossen

Der zweite Häftling befinde sich weiter auf der Flucht.

New York – Einer von zwei vor knapp drei Wochen aus einem Gefängnis im US-Bundesstaat New York geflohenen Häftlingen ist verschiedenen Medienberichten zufolge am Freitag erschossen worden. Der zweite Häftling befinde sich weiter auf der Flucht. Den Berichten zufolge hätten Polizisten den Mann im US-Bundesstaat Virginia aufgespürt und das Feuer eröffnet.

Die 49 und 34 Jahre alten Häftlinge waren in der Nacht zum 6. Juni aus dem Hochsicherheitsgefängnis Clinton in Dannemora ausgebrochen. Dafür hatten sie die Stahlmauer ihrer Zellen mit schweren Werkzeugen, die ihnen Gefängniswärter beschafft haben sollen, durchbrochen und sich durch Rohre und Schächte den Weg in die Freiheit gebahnt. Seitdem sucht die Polizei mit einem Großaufgebot nach ihnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berichte-gefluechteter-us-haeftling-erschossen-85308.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen