Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Jobcenter in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

07.04.2015

Bericht Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Bulgarien und Rumänien verdoppelt

Die Zahl der Hartz-IV-Bezieher stieg von 45.260 auf 83.082.

Berlin – Die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Bulgarien und Rumänien hat sich innerhalb des vergangenen Jahres fast verdoppelt. Das berichtet „Bild“ (Dienstag) unter Berufung auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Danach stieg die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus den beiden Ländern seit Beginn der vollen Arbeitnehmerfreizügigkeit Anfang 2014 von 45.260 auf 83.082 Ende 2014. Das waren 83,6 Prozent mehr als vor Öffnung der Grenzen für Arbeitnehmer aus Bulgarien und Rumänien. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Bulgaren und Rumänen stieg im gleichen Zeitraum um 77,2 Prozent auf 199.976.

Immer mehr Bulgaren und Rumänen meldeten sich in Deutschland aber auch arbeitslos, berichtet die Zeitung weiter. Ende März registrierte die BA 31.801 Beschäftigungslose aus den beiden Ländern. Im Vorjahresmonat lag die Zahl noch bei 21.225.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-zahl-der-hartz-iv-bezieher-aus-bulgarien-und-rumaenien-2014-fast-verdoppelt-81683.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen