Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Elektroauto-Stromtankstelle von RWE

© über dts Nachrichtenagentur

19.11.2015

Bericht VW plant Elektroauto-Offensive

Starten soll die Elektrooffensive ab 2018.

Wolfsburg – Der Volkswagen-Konzern reagiert auf den Abgasskandal offenbar mit einer massiven Ausweitung seiner Elektropläne: Die Marken VW, Audi und Porsche wollten von 2018 an schneller und mehr batteriegetriebene Modelle auf den Markt bringen als bislang geplant, berichtet das „Manager Magazin“ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Die Änderung der Strategie beschränke sich keineswegs auf eine Elektroversion des Phaeton, heißt es in Konzernkreisen. Zusätzlich geplant seien demnach auch ein VW Passat, ein VW- und ein Porsche-SUV sowie eine Audi-Limousine. Sämtliche Modelle sollten als rein elektrische Modelle und somit ohne zusätzlichen Verbrennungsmotor in den Handel kommen.

Starten soll die Elektrooffensive ab 2018 mit dem im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt präsentierten SUV-Prototypen Audi e-tron Quattro Concept und der Weiterentwicklung des von Porsche gezeigten Elektrosportwagens Mission E.

Die Pläne für Plugin-Hybride, also Modelle mit kombinierten Elektro- und Verbrennungsmotoren, seien von der Elektrooffensive zunächst nicht betroffen, heißt es in dem Bericht weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-vw-plant-elektroauto-offensive-91211.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Weitere Schlagzeilen