Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Kaufhof

© über dts Nachrichtenagentur

12.06.2015

Bericht Verdi übersendet Forderungskatalog an Kaufhof-Interessenten

Gewisse Zusagen und rechtliche Verpflichtungen müssten eingehalten werden.

Berlin – Kurz vor der möglichen Entscheidung zum Verkauf der Warenhauskette Kaufhof, hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi laut eines Berichts der „Süddeutschen Zeitung“ an die Interessanten einen harten Forderungskatalog übersandt. Die Gewerkschaft, deren Wort starkes Gewicht bei der Entscheidung habe, fürchte bei einem Verkauf von Kaufhof einen Stellenplatzabbau und die Schließung von Standorten.

„Für den Fall des Erwerbs der Kaufhof Holding“ müsse der Käufer sicherstellen, dass gewisse Zusagen und rechtliche Verpflichtungen eingehalten werden, heißt es der SZ zufolge nun im Vorspann des dreiseitigen Forderungskatalogs, der auch an Olaf Koch ging, den Vorstandsvorsitzenden des Kaufhof-Mutterkonzerns Metro:

Unter anderem dürfe der Unterzeichner „in den nächsten fünf Jahren“ kein Kaufhof-Warenhaus schließen, das umfasse auch die Zentrale in Köln. Davon ausgenommen seien Warenhäuser, deren Schließung bereits eingeleitet sei. Ebenfalls für die kommenden fünf Jahre dürfe der Käufer keine betriebsbedingten Kündigungen aussprechen.

Zudem verpflichte er sich durch Unterzeichnung des zehn Punkte umfassenden „Letter of Intent“, gewisse Quoten bei der Belegung der Flächen durch Externe nicht zu überschreiten. Dahinter verberge sich die Sorge, dass Markenartikler Flächen im Warenhaus mit eigenen Leuten bewirtschaften, mit der Folge, dass kein einheitlicher Arbeitgeber als Ansprechpartner mehr zur Verfügung stehe, etwa für Tariffragen oder Betriebsratsangelegenheiten, schreibt die Zeitung weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-verdi-uebersendet-forderungskatalog-an-kaufhof-interessenten-84801.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen