Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

09.05.2015

Bericht Umsatz mit Veggie-Nahrungsmitteln steigt um 27 Prozent

34 Prozent wird von jüngeren Verbrauchern unter 40 Jahren gekauft.

Berlin – Der Umsatz mit Veggie-Lebensmitteln ist im ersten Quartal 2015 um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Insgesamt gaben die Deutschen zwischen Januar und März dieses Jahres 68 Millionen Euro für so genannte „Fleischersatzprodukte“ aus, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf neue Zahlen der GfK. Demnach waren es im selben Zeitraum des Vorjahres lediglich 54 Millionen.

Zwischen 2010 und 2014 hatten sich die Umsätze mit pflanzlichen Brotaufstrichen, Veggie-Wurst und Gemüse-Frikadellen bereits fast verdoppelt. Im vergangenen Jahr lagen sie bei 213 Millionen Euro.

Wie der „Focus“ weiter schreibt, wurden 34 Prozent der veganen und vegetarischen Nahrungsmittel von jüngeren Verbrauchern unter 40 Jahren gekauft. Obwohl diese Altersgruppe in der Gesamtbevölkerung immer kleiner wird, stieg ihr Prozentsatz am Veggie-Umsatz seit 2010 um sieben Prozentpunkte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-umsatz-mit-veggie-nahrungsmitteln-steigt-um-27-prozent-83313.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen