Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

09.11.2014

Bericht Sozialkassen legen ihr Geld schlecht an

Geldanlage der Sozialkassen „unprofessionell“.

Berlin – Die gesetzlichen Sozialkassen legen das Geld ihrer Versicherten offenbar schlecht an: Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf eine Prüfung des Bundesversicherungsamts (BVA).

Demnach besaßen die fast 100 gesetzlichen Unfall-, Renten und Krankenkassen im Jahr 2012, als das BVA prüfte, fast 60 Milliarden Euro an frei verfügbaren Mitteln. 22 Sozialkassen hätten mehr als 70 Prozent der liquiden Mittel bei nur einem Kreditinstitut deponiert. Bei einer Bankinsolvenz kann dies laut „Focus“ zu hohen Schäden führen.

16 Kassen hätten ihr gesamtes Geld bei einem Institut geparkt. Zwei Sozialversicherer lagerten „Focus“ zufolge so viel Geld bei einer einzelnen Bank, dass die Einlagensicherung des deutschen Bankenverbands damit gesprengt war.

Zuvor hatte bereits der Bundesrechnungshof die Geldanlage der Sozialkassen als „unprofessionell“ kritisiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-sozialkassen-legen-ihr-geld-schlecht-an-74852.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen