Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

04.02.2014

INSA-Meinungstrend SPD verliert an Zustimmung

Stärkste Oppositionsfraktion würden die Grünen.

Berlin – Die SPD verliert einer Umfrage zufolge in der großen Koalition an Zustimmung. Im aktuellen INSA-Meinungstrend im Auftrag der „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) büßen die Sozialdemokraten eineinhalb Prozentpunkte ein und liegen nunmehr bei 25 Prozent. Die CDU/CSU verbessert ihr Ergebnis hingegen um einen halben Punkt. Sie käme damit auf 41,5 Prozent der Stimmen, wenn am kommenden Sonntag ein neuer Bundestag gewählt würde.

Stärkste Oppositionsfraktion würden demnach die Grünen (9,5 Prozent), gefolgt von der Linken (neun Prozent). Als fünfte Partei zöge der Umfrage zufolge die „Alternative für Deutschland“ in den Bundestag ein. Sie steigert ihr Ergebnis im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt, kommt jetzt auf fünf Prozent. Die FDP (vier Prozent) und die Piraten (2,5 Prozent) würden den Einzug ins Parlament wie bei der Bundestagswahl am 22. September verpassen.

Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 31. Januar bis zum 3. Februar 2014 insgesamt 2.110 Wahlberechtigte befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-sonntagsfrage-spd-verliert-an-zustimmung-68896.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Özdemir sieht Bündnis mit Linkspartei skeptisch

Vier Monate vor der Bundestagswahl hat sich Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir skeptisch über ein Bündnis mit der Linkspartei geäußert. Die Grünen würden ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Luftwaffe greift Ziele im Nord-Irak an

Die türkische Luftwaffe hat am Sonntag erneut Angriffe gegen Ziele im Nord-Irak geflogen. Bei Angriffen seien 13 Kämpfer der verbotenen kurdischen ...

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen warnt weiter vor Gefahr islamistischer Terroranschläge

Nach dem Anschlag von Manchester ist das Risiko von Terroranschlägen auch in Deutschland nach Einschätzung des Verfassungsschutzes unverändert hoch. "Ich ...

Weitere Schlagzeilen