Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mediennutzer betrachtet das Ergebnis der Google-Bildersuche zu Edward Snowden

© über dts Nachrichtenagentur

05.11.2014

Bericht Snowden will in Deutschland kein Asyl mehr

Eine Würdigung von Snowdens Verdiensten hält die Regierung für unnötig.

Berlin – Der Enthüller des NSA-Skandals, Edward Snowden, hat sein Interesse an Asyl in Deutschland offenbar verloren: „Edward Snowden hat kein erneutes Asylgesuch an die Bundesrepublik Deutschland gerichtet“, teilte die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion mit, die dem „Tagesspiegel“ vorliegt (Donnerstagausgabe).

Ein erstes Asylgesuch Snowdens war abgelehnt worden. Die Linken hatten die Regierung mit Blick auf das ablaufende Asyl in Russland gefragt.

Eine Würdigung von Snowdens Verdiensten hält die Regierung für unnötig: „Entsprechende Überlegungen wurden seitens der Bundesregierung nicht angestellt“, heißt es. Es sei „insgesamt nicht neu“, das Datensysteme ihrem Schutzbedarf entsprechend abzusichern seien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-snowden-will-in-deutschland-kein-asyl-mehr-74667.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen