Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Pegida-Demo

© über dts Nachrichtenagentur

25.02.2015

Bericht Seit Oktober fast 170.000 Menschen bei Pegida-Demos

In Dresden waren am Montag rund 4.800 Menschen auf die Straße gegangen.

Berlin – Fast 170.000 Menschen haben von Oktober 2014 bis Anfang Februar an Demonstrationen der islamkritischen Bewegung Pegida, ihrer Ableger und ähnlicher Gruppierungen beteiligt. Das berichtet der „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Ulla Jelpke (Linke) und ihrer Fraktion.

Mit knapp 160.000 waren die meisten Marschierer demnach in den neuen Ländern und Berlin unterwegs. In Dresden, wo die Bewegung ihren Anfang genommen hatte, waren am Montag rund 4.800 Menschen auf die Straße gegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-seit-oktober-fast-170-000-menschen-bei-pegida-demos-79267.html

Weitere Nachrichten

Sylvia Löhrmann Grüne 2012

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Streit um Maut NRW-Grüne gehen auf Distanz zur SPD

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Sylvia Löhrmann (Grüne), hat sich wegen der von der Bundesregierung angestrebten Pkw-Maut ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen