Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28.08.2011

Bericht: Seit 2010 keine BSE-Fälle in Deutschland registriert

Berlin – Die Gefahr, dass Rinder an BSE erkranken, ist in Deutschland auf Null gesunken. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ meldet, wurden 2010 und 2011 keine Fälle mehr registriert. Seit 2001 gilt das Verfütterungsverbot von Tiermehl in der EU. Kontrolleure überprüften seitdem mehr als 20 Millionen Rinder und diagnostizierten noch 406 BSE-Fälle.

Die Proben für eine Million deutsche Rinder kosten jährlich 5,5 Millionen Euro. Seit 1. Juli ist das Testalter für Rinder von 48 auf 72 Monate herauf gesetzt, so dass nur noch eine halbe Million Tiere untersucht und die Ausgaben auf 2,75 Millionen Euro gesenkt wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-seit-2010-keine-bse-faelle-in-deutschland-registriert-26831.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen