Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bericht: Schickedanz will Schadenersatz in Milliardenhöhe

© dapd

19.01.2012

Unternehmen Bericht: Schickedanz will Schadenersatz in Milliardenhöhe

Klageschrift dem Bankhaus bereits zugegangen.

Hamburg – Die Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz will nach Informationen des “Manager Magazins” vom Bankhaus Sal. Oppenheim und dessen Immobilienpartner Josef Esch Schadenersatz in Höhe von mehr als zwei Milliarden Euro für ihre Verluste beim Pleitekonzern Arcandor. Sie werfe ihren Vermögensverwaltern vor, sie aus Eigeninteresse immer tiefer in das verhängnisvolle Engagement getrieben zu haben, berichtet das Magazin in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Die von den Schickedanz-Anwälten verfasste Klageschrift sei dem Bankhaus bereits zugegangen, aber noch nicht bei Gericht eingereicht worden, berichtete das Blatt. Sprecher der Bank und des Immobilienunternehmers wiesen auf dapd-Anfrage die Vorwürfe zurück.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-schickedanz-will-schadenersatz-in-milliardenhoehe-35001.html

Weitere Nachrichten

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die ...

Weitere Schlagzeilen