Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

04.08.2017

Bericht Regierung drohen in Dieselaffäre rechtliche Konsequenzen

Klageschrift ziele direkt auf das Bundesverkehrsministerium.

Berlin – In der Dieselaffäre drohen der Bundesregierung erstmals rechtliche Konsequenzen. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, ist am vergangenen Mittwoch vor dem Landgericht Freiburg eine Staathaftungsklage gegen die Bundesregierung eingereicht worden. Der Staat könnte damit mit in die Klagewelle gegen Autokonzerne wie Volkswagen gezogen werden, die Abgaswerte ihrer Fahrzeuge manipuliert haben.

Eine Kanzlei, die Tausende VW-Dieselopfer vertritt, macht laut „Spiegel“ in der Klage der Regierung schwere Vorwürfe. Die 50-seitige Klageschrift gegen die Bundesrepublik Deutschland ziele direkt auf das Bundesverkehrsministerium.

Der Vorwurf: Laut EU-Recht hätte das Haus von Minister Alexander Dobrindt (CSU) abschreckende Sanktionen erlassen müssen, wenn Autohersteller wie VW bei der Typgenehmigung ihrer Autos manipulieren. Strafen aber müssen die Autokonzerne bis heute nicht fürchten. Auch gegen das Vorgehen des KBA wendet sich die Klage mit einer langen Liste an Verfehlungen von Autokonzernen und Politik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-regierung-drohen-in-dieselaffaere-rechtliche-konsequenzen-100127.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Diesel-Gipfel Ford-Deutschlandchef hält Hardware-Nachrüstung für unrealistisch

Die Kritik an den Ergebnissen des Diesel-Gipfels ärgert Ford-Deutschlandchef Gunnar Herrmann. "Es wäre schön gewesen, auch öffentlich klarer darzustellen, ...

Rewe-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Fipronil Rewe will vorerst nicht sämtliche Eier aus Verkauf nehmen

Die Rewe Group sieht derzeit keine Veranlassung, sämtliche Hühnereier aus dem Verkauf zu nehmen. "Die Lage in Deutschland ist nicht mit der in den ...

Eier

© Fir0002 / CC BY-SA 3.0

Fipronil-Skandal Aldi nimmt Eier aus dem Verkauf

Die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd haben angekündigt, den Verkauf von frischen Eiern vorläufig umzustellen. Dabei handele es sich um eine "reine ...

Weitere Schlagzeilen