Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto Archiv

© über dts Nachrichtenagentur

13.10.2015

Bericht Rechte Straftaten nehmen rasant zu

Die Zahlen werden wahrscheinlich noch beträchtlich steigen.

Berlin – Rechte Straftaten nehmen offenbar rasant zu. Die Polizei hat laut eines Berichts des „Tagesspiegels“ (Mittwochsausgabe) von Januar bis einschließlich August bereits 8.111 einschlägige Delikte festgestellt, darunter 518 Gewalttaten. Dabei seien 394 Menschen verletzt worden. Die meisten Gewaltdelikte, insgesamt 319 mit 244 Verletzten, seien fremdenfeindlich motiviert gewesen.

Die Angaben machte das Bundesinnenministerium zu monatlichen Anfragen von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und ihrer Linksfraktion. Die Zahlen für die acht Monate werden wahrscheinlich noch beträchtlich steigen, da die Polizei erfahrungsgemäß viele Straftaten nachmeldet.

Im vergangenen Jahr hatte die Polizei in ihrer vorläufigen Statistik für die Monate Januar bis August 6.945 rechte Delikte mit 315 Gewalttaten und 276 Verletzten aufgelistet. In diesem Jahr ermittelte die Polizei 4.340 Tatverdächtige. Davon wurden 113 vorläufig festgenommen, gegen acht erging Haftbefehl.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-rechte-straftaten-nehmen-rasant-zu-89554.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen