Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

01.09.2017

Bericht Praxiseinnahmen aus Privatabrechnungen sinken

Einnahmen einer Praxis aus Privatabrechnungen sanken um fast drei Prozent.

Berlin – Die Behandlung von Privatpatienten verliert für niedergelassene Ärzte möglicherweise an Bedeutung: Im Vergleich der Jahre 2011 und 2015 sanken die Einnahmen einer Praxis aus Privatabrechnungen um fast drei Prozent auf durchschnittlich 133.000 Euro, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes.

Bei der Behandlung gesetzlich Versicherter zeige sich ein gegenläufiger Trend: Hier stiegen die Praxiseinnahmen laut der Auswertung im gleichen Zeitraum um 7,5 Prozent auf durchschnittlich 357.000 Euro pro Praxis.

Die Experten des Bundesamtes führen diese Entwicklung vor allem auf einen statistischen Sondereffekt durch eine Umstellung ihres Stichprobenzuschnitts zurück. Von 2011 bis 2015 sank aber auch die Zahl der Privatversicherten von 8,98 Millionen auf 8,79 Millionen.

Die Privatversicherer verweisen seit Jahren darauf, dass Ärzte auf die höheren Honorare für die Behandlung von Privatpatienten angewiesen seien, um eine moderne Infrastruktur aufrechtzuerhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-praxiseinnahmen-aus-privatabrechnungen-sinken-101163.html

Weitere Nachrichten

Verkauf in einem Kaufhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Einzelhandelsumsatz im Juli um 2,7 Prozent gestiegen

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im Juli 2017 preisbereinigt 2,7 Prozent und nominal 4,2 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahresmonat. Das ...

Johanna Wanka

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wanka ruft „Neue Gründerzeit“ für Start-ups aus

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) will mit einem Fünf-Punkte-Plan eine "Neue Gründerzeit" für Start-ups einläuten. Das Konzept sieht vor, die ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Salzgitter Stahlkonzern wirft Trump gezielte Missinterpretation von Daten vor

Der Stahlkonzern Salzgitter sieht sich als Opfer der US-Handelspolitik unter Präsident Donald Trump. "Fakten werden von den Amerikanern womöglich bewusst ...

Weitere Schlagzeilen