Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

10.09.2015

Bericht Politiker in Sachsen-Anhalt werden zunehmend bedroht

Die Polizei müsse mittlerweile auch einfache Abgeordnete schützen.

Magdeburg – Landespolitiker sehen sich zunehmend Beleidigungen und Bedrohungen ausgesetzt – vor allem im Internet. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Die Polizei in Sachsen-Anhalt müsse mittlerweile nicht mehr nur Regierungsmitglieder, sondern auch einfache Abgeordnete schützen.

Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) beobachtet die Entwicklung mit Sorge. „Bei einigen geht die Kultur der Sprache verloren. Damit einher geht ein Verlust von Moral und ethischen Werten“, so Stahlknecht gegenüber der MZ. Darunter leide auch die politische Auseinandersetzung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-politiker-in-sachsen-anhalt-werden-zunehmend-bedroht-88289.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen