Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

09.05.2010

Bericht: Online-Spiele-Entwickler Zynga trennt sich von Facebook

San Francisco – Spieleentwickler Zynga, bekannt für Titel wie „Farmville“ oder „Mafia Wars“, will sich offenbar von seinem primären Partner Facebook trennen. Laut dem US-Blog „Techcrunch“ bereitet das kalifornische Unternehmen derzeit ein eigenes soziales Netzwerk unter dem Namen „Zynga Live“ vor.

Grund für die Trennung ist angeblich ein Streit zwischen Zynga und Facebook über die reine Bezahlung von virtuellen Gütern über „Facebook Credits“. Neben Facebook produziert Zynga auch Spiele für andere Plattformen wie MySpace oder MSN.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-online-spiele-entwickler-zynga-trennt-sich-von-facebook-10320.html

Weitere Nachrichten

Google-Zentrale in Kalifornien

© über dts Nachrichtenagentur

Regulierung gefordert Wirtschaftsministerium begrüßt Milliarden-Strafe für Google

Das Bundeswirtschaftsministerium begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission, den Suchmaschinenkonzern Google mit einer Rekord-Wettbewerbsstrafe von 2,42 ...

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit will keine „digitalen Sprachassistenten“ im Haus

Die Mehrheit der Bevölkerung will keine sogenannten "digitalen Sprachassistenten" im Haus. 57 Prozent können es sich "eher nicht" oder "auf keinen Fall" ...

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Weitere Schlagzeilen