Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

09.05.2010

Bericht: Online-Spiele-Entwickler Zynga trennt sich von Facebook

San Francisco – Spieleentwickler Zynga, bekannt für Titel wie „Farmville“ oder „Mafia Wars“, will sich offenbar von seinem primären Partner Facebook trennen. Laut dem US-Blog „Techcrunch“ bereitet das kalifornische Unternehmen derzeit ein eigenes soziales Netzwerk unter dem Namen „Zynga Live“ vor.

Grund für die Trennung ist angeblich ein Streit zwischen Zynga und Facebook über die reine Bezahlung von virtuellen Gütern über „Facebook Credits“. Neben Facebook produziert Zynga auch Spiele für andere Plattformen wie MySpace oder MSN.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-online-spiele-entwickler-zynga-trennt-sich-von-facebook-10320.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Nur sechs von zehn Hetzbotschaften im Internet werden gelöscht

Facebook, Twitter und YouTube schaffen es in Europa nicht, binnen 24 Stunden alle Einträge zu löschen, die illegale Hetzbotschaften enthalten: Das ist das ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Weitere Schlagzeilen