Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

27.12.2014

Bericht NSA knackt verschlüsselte Internetverbindungen

Hauptziel sind SSL-Verbindungen.

Berlin – Der US-Geheimdienst National Security Agency (NSA) und sein britischer Partner GCHQ attackieren in bislang unbekanntem Ausmaß verschlüsselte Internetverbindungen.

Hauptziel sind SSL-Verbindungen, wie sie beispielsweise beim Online-Banking und -Shopping verwendet werden, und Virtual Private Networks (VPN), wie sie in vielen Unternehmen eingesetzt werden, berichtet das Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“.

Andere Verschlüsselungstechniken hingegen scheinen bislang nicht geknackt worden zu sein, etwa PGP, Tor oder Redphone. Diesen Schluss lassen Dokumente aus dem Archiv des Whistleblowers Edward Snowden zu, die der „Spiegel“ einsehen konnte.

Die Dokumente sind etwa zwei Jahre alt, aber Experten halten es für unwahrscheinlich, dass die Geheimdienste in der Zwischenzeit wesentlich weitergekommen sind. Laut einem NSA-Dokument sahen die Pläne der Behörde für das Ende des Jahres 2011 vor, 100.000 vermeintlich sichere VPN-Verbindungen pro Stunde auszuspähen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-nsa-knackt-verschluesselte-internetverbindungen-76221.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen