Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.07.2010

Bericht Nordkorea richtet Regierungsbeamten hin

Pjöngjang – In Nordkorea ist Medienberichten zufolge ein Regierungsbeamter hingerichtet worden, der für diplomatische Gespräche mit Südkorea zuständig war. Wie die südkoreanische Zeitung „Dong-a Ilbo“ meldet, sei der Mann, von 2004 bis 2007 Verbindungsmann nach Südkorea, von einem Erschießungskommando getötet worden. Ort und Datum der Exekution wurden nicht genannt.

Zuletzt wurde vermehrt über Hinrichtungen von Regierungsbeamten in Nordkorea berichtet, die eine Reaktion auf politische Fehler sein sollen. Das Verhältnis zwischen Pjöngjang und Seoul ist derzeit besonders angespannt, nachdem im März ein südkoreanisches Kriegsschiff offenbar durch einen nordkoreanischen Torpedo versenkt wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-nordkorea-richtet-regierungsbeamten-hin-12101.html

Weitere Nachrichten

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Weitere Schlagzeilen