Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bericht nährt Zweifel an Schuld des Attentäters

© AP, dapd

25.03.2012

Lockerbie-Anschlag Bericht nährt Zweifel an Schuld des Attentäters

Bei dem Sprengstoffanschlag im Jahre 1988 kamen 270 Menschen ums Leben.

London – Ein Untersuchungsbericht hat Zweifel an der Schuld des wegen des Bombenanschlags von Lockerbie verurteilten Libyers geschürt. Die Zeitung „Sunday Herald“ veröffentlichte am Sonntag auf ihrer Internetseite den 800-seitigen Bericht der Schottischen Prüfungskommission für Kriminalfälle, aus dem hervorgeht, dass Abdel Baset al Megrahi möglicherweise nicht für den Anschlag auf die Maschine der Fluggesellschaft Pan Am verantwortlich war.

1988 waren bei dem Sprengstoffanschlag 270 Menschen ums Leben gekommen. Der an Krebs erkrankte al Megrahi wurde im August 2009 aus der Haft entlassen und kehrte in seine Heimat Libyen zurück.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-naehrt-zweifel-an-schuld-des-attentaeters-47455.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen