Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

16.02.2015

Bericht Mindestlohn treibt Preise in die Höhe

Preise im Januar teils doppelt so schnell gestiegen.

Berlin – Der Mindestlohn treibt laut eines Berichts der Onlineausgabe der F.A.Z. die Preise in die Höhe. In betroffenen Branchen seien die Preise im Januar teils doppelt so schnell gestiegen wie im Durchschnitt der vergangenen 20 Jahre, wie das Medium aus Daten des Statistischen Bundesamtes errechnet hat. Dabei hatte das Bundesamt am Freitag gemeldet, dass die Verbraucherpreise insgesamt im Januar zurückgegangen sind.

Während sich Taxifahrten seit 1992 im Januar durchschnittlich um 0,4 Prozent verteuert haben, lagen sie dem Bericht zufolge im Januar 2015 sogar 5,2 Prozent über den Preisen im Dezember. Haushaltshilfen, Wäschereien, Kosmetik-Studios und Bäcker haben einige Preise nach F.A.Z.-Berechnungen im Januar doppelt so schnell erhöht wie sonst.

Nicht in jeder Branche kommen die Preisanstiege allerdings pünktlich zum 1. Januar. Friseure, Hotels und Restaurants haben sich zum Jahreswechsel mit Preiserhöhungen zurückgehalten. In den abgelaufenen zwölf Monaten haben allerdings auch ihre Preise überdurchschnittlich stark zugelegt, häufig um drei Prozent oder mehr, schreibt die F.A.Z. weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-mindestlohn-treibt-preise-in-die-hoehe-78576.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen