Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

18.07.2013

Bericht Millionenbetrug mit gefälschten HIV-Medikamenten

Bis zu zehn Jahre Haft drohen.

Flensburg – Wegen gewerbsmäßigen Betrugs und schwerer Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz hat die Staatsanwaltschaft Flensburg nach Informationen von NDR Info Anklage gegen einen Pharmahändler aus Norddeutschland erhoben. Dem 70-Jährigen werden 26 Delikte zur Last gelegt. Auch die Ehefrau und einen Angestellten des Pharmahändlers hat die Behörde angeklagt. Ihnen wirft die Staatsanwaltschaft Geldwäsche in 24 Fällen beziehungsweise Beihilfe vor.

Der Haupttäter soll sich HIV-Präparate beschafft haben, die für die Behandlung von infizierten Patienten in Südafrika vorgesehen waren. Die Medikamente soll er in den Jahren 2008 und 2009 über die Schweiz und Belgien nach Deutschland reimportiert, neu verpackt und hier unter anderem an Apotheker weiterverkauft haben.

Den Gewinn in Höhe von mindestens drei Millionen Euro soll die Ehefrau des Hauptangeklagten von einem geschäftlich genutzten auf ein privates Konto transferiert haben. Alleine von dem HIV-Medikament „Combivir“ sind offenbar auf diese Weise 5.000 Packungen wieder in die Bundesrepublik gelangt.

Wann der Prozess am Landgericht Flensburg beginnt, ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft Flensburg noch offen. Bei Verstößen gegen das Arzneimittelgesetz drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-millionenbetrug-mit-gefaelschten-hiv-medikamenten-63936.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen