Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

13.02.2015

Bericht Mietspiegel in deutschen Städten die Ausnahme

Nicht einmal jede fünfte Gemeinde hat einen Mietspiegel erstellt.

Berlin – Ein Mietspiegel bleibt in deutschen Städten die Ausnahme: Nach bislang unveröffentlichten Daten des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung, über die der „Spiegel“ berichtet, hat nicht einmal jede fünfte Gemeinde, die unter einem angespannten Wohnungsmarkt leidet, einen Mietspiegel erstellt.

Ein sogenannter qualifizierter Mietspiegel, der nach wissenschaftlichen Grundsätzen mindestens alle zwei Jahre erneuert und von Mietern, Vermietern und der Kommune anerkannt wird, ist demnach sogar nur in rund jeder zehnten Kommune mit stark steigenden Mieten Standard.

Die aktuellen Zahlen des Bundesinstituts zeigten zudem, dass sich die allgemeine Verbreitung der Mietspiegel in den vergangenen Jahren kaum erhöht habe. So verfügten Ende 2014 weniger als die Hälfte der rund 80 Großstädte über einen qualifizierten Mietspiegel. Unter den sogenannten größeren Mittelstädten (50.000 bis 100.000 Einwohner) habe der Anteil sogar nur bei 20 Prozent gelegen.

Experten führen die geringe Akzeptanz auf die hohen Kosten insbesondere für die Erstellung der qualifizierten Mietspiegel zurück.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-mietspiegel-in-deutschen-staedten-die-ausnahme-78440.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen