Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

11.03.2015

Bericht Merkel sagt Teilnahme an Moskauer Weltkriegsgedenkfeier ab

Teilnahme wäre ein Affront gegen die ukrainische Regierung gewesen.

Berlin – Nach Informationen der Wochenzeitung „Die Zeit“ reist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht zur Weltkriegsgedenkfeier am 9. Mai in Moskau. Sie habe entschieden, dass es ihr „unmöglich ist, am 9. Mai an einer Militärparade auf dem Roten Platz teilzunehmen“, heißt es aus ihrem Umfeld.

Der Westen wirft Russland vor, die Separatisten in der Ukraine mit Personal, Waffen und auch Panzern zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund wäre Merkels Teilnahme an der Militärparade ein Affront gegen die ukrainische Regierung gewesen, wie die Wochenzeitung weiter berichtet.

Gleichwohl habe sich die Kanzlerin um einen Kompromiss bemüht: Sie wolle nun am 10. Mai nach Moskau reisen und zusammen mit Präsident Wladimir Putin das Grabmal für den unbekannten Soldaten an der Kremlmauer besuchen. Dort könne man „in Würde und gemeinsam“ des Zweiten Weltkriegs gedenken.

Einen entsprechenden Vorschlag habe sie Putin telefonisch übermittelt, heißt es. Der russische Präsident habe zugestimmt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-merkel-sagt-teilnahme-an-moskauer-weltkriegsgedenkfeier-ab-80090.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen