Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

McDonalds-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

25.09.2013

Bericht McDonald`s plant Expansion in Deutschland

„Zeitarbeit oder Werkverträge gibt es bei uns nicht.“

Berlin – Die Fastfood-Kette McDonald`s will weiter in Deutschland expandieren. „Wir rechnen mit 20 bis 30 neuen Restaurants und damit rund 1.500 zusätzlichen Beschäftigten in diesem Jahr“, sagte Personalvorstand Wolfgang Goebel der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochausgabe). Derzeit zählt McDonald`s bundesweit rund 64.000 Beschäftigte und 1.415 Restaurants.

Zeitarbeit oder Werkverträge lehnte der Personalchef ab. „In allen Restaurants von McDonald`s in Deutschland wird ein Tariflohn gezahlt. Beim Einstiegsgehalt heißt das hier: 7,71 Euro pro Stunde. Im Durchschnitt erreichen unsere Beschäftigten einen Stundenlohn von 10,34 Euro“, sagte Goebel. „Zeitarbeit oder Werkverträge gibt es bei uns nicht.“ Ein Filialleiter verdiene bei McDonald`s im Schnitt rund 35.000 Euro im Jahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-mcdonalds-plant-expansion-in-deutschland-66271.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen