Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lufthansa-Maschine am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

18.11.2015

Bericht Lufthansa plant Spitzengespräch zur Lösung des Tarifstreits

Altersversorgung soll von allen anderen offenen Tariffragen abgetrennt werden.

Frankfurt – Die Lufthansa-Führung ist nach dem bislang längsten Streik der Firmengeschichte durch die Flugbegleiter offenbar bemüht, den Konflikt mit der Belegschaft mit einem Spitzengespräch zu entschärfen. Konzernchef Carsten Spohr will einen Vorschlag der Verdi-Vorstandsfrau und stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Christine Behle aufgreifen, berichtet der „Spiegel“.

Er sehe vor, das Thema Altersversorgung von allen anderen offenen Tariffragen abzutrennen und an einem runden Tisch mit der Geschäftsführung und den drei Arbeitnehmerorganisationen Verdi, UFO und der Pilotenvereinigung Cockpit (VC) gemeinsam zu verhandeln. Der Streit um die Übergangsversorgung soll zunächst außen vor bleiben, da sie nur für das fliegende Personal, nicht aber für die Mitarbeiter am Boden gilt. Zusätzlich soll auch über Job- und Wachstumszusagen im Stammgeschäft gesprochen werden.

Ob zu den Gesprächen auch ein Moderator oder Mediator stoßen soll, steht noch nicht fest. Als potenzielle Kandidaten werden die beiden ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff und Horst Köhler gehandelt, schreibt der „Spiegel“ weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-lufthansa-plant-spitzengespraech-zur-loesung-des-tarifstreits-91176.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Weitere Schlagzeilen