Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kleinkind auf Spielplatz

© über dts Nachrichtenagentur

11.03.2014

Bericht Koalition wird Kindergeld wohl erst 2016 erhöhen

Hintergrund ist der jüngste Bericht über das Existenzminimum.

Berlin – Die schwarz-rote Koalition wird das Kindergeld voraussichtlich erst 2016 erhöhen. Im Gespräch ist, erst die Zahlungen an die Eltern erst zu diesem Zeitpunkt zu erhöhen und dies dann um so deutlicher zu tun, erfuhr die „Süddeutsche Zeitung“ (Dienstagsausgabe) in Kreisen der Koalition. Mit der Erhöhung des Kindergeldes soll dann auch der sogenannte Kinderzuschlag steigen. Dieser wird an Geringverdiener mit Kindern gezahlt, um zu verhindern, dass sie zusätzlich zu ihrem Einkommen noch Hartz IV beziehen müssen.

Die Überlegung geht nach den Angaben auf einen Vorschlag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zurück, der damit eine Debatte beenden wollte, die die Fachpolitiker der Koalition seit Wochen führen.

Hintergrund ist der jüngste Bericht über das Existenzminimum, der für Anfang dieses Jahres eine Anhebung der Freibeträge für Kinder um 72 Euro auf insgesamt 7.080 Euro vorsieht. Würde das Kindergeld entsprechend angehoben, bekämen Eltern pro Kind zwei Euro mehr im Monat. Den Staat würde das etwa 425 Millionen Euro im Jahr kosten, den Bund alleine etwa 186 Millionen Euro. Bereits die schwarz-gelbe Koalition hatte die auf die Erhöhung verzichtet.

Schäuble hatte den Vorschlag dem Vernehmen auch auch deswegen unterbreitet, weil er ihm hilft, 2015 einen Bundeshaushalt ohne Neuverschuldung vorzulegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-koalition-wird-kindergeld-wohl-erst-2016-erhoehen-69821.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen