Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Daniel Bahr FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

30.09.2014

Bericht Koalition plant verbindliche Karenzzeit für Ex-Minister

„Wir brauchen klare Regelungen für den Wechsel von der Politik in die Wirtschaft.“

Berlin – Nach dem Wechsel Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) in den Vorstand der privaten Allianz-Krankenversicherung will die große Koalition nun Übergangsfristen für ausscheidende Kabinettsmitglieder einführen. „Wir brauchen klare Regelungen für den Wechsel von der Politik in die Wirtschaft“, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der „Frankfurter Rundschau“ (Mittwochsausgabe). „Ich bin zuversichtlich, dass es bald einen abgestimmten Vorschlag für eine verbindliche Karenzzeit geben wird.“

Grüne und Linkspartei hatten kritisiert, dass die große Koalition eine entsprechende Regelung seit Monaten vor sich herschiebe. Der „FR“ zufolge wollen Union und SPD unter dem Druck der öffentlichen Debatte nun konkrete Schritte ergreifen.

Die letzten Details eines möglichen Gesetzes oder einer Verordnung werden nach der Zeitung zufolge derzeit zwischen Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) und den Regierungsfraktionen abgestimmt.

In Koalitionskreisen werde nicht ausgeschlossen, dass über das Thema bei dem für kommenden Dienstag geplanten Koalitionsausschuss beraten werde. Eine Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion lehnte unter Verweis auf die laufenden Beratungen einen Kommentar ab, schreibt die FR weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-koalition-plant-verbindliche-karenzzeit-fuer-ex-minister-72869.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen