Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Jobcenter in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

15.08.2017

Bericht Jobcenter gehen härter gegen Hartz-IV-Empfänger vor

Die meisten wurden wegen Meldeversäumnissen verhängt.

Berlin – Die Jobcenter gehen offenbar wieder härter gegen Hartz-IV-Empfänger vor. Sie verhängten in den ersten vier Monaten deutlich mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger als im Vorjahreszeitraum, berichtet die „Bild“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Dem Bericht zufolge registrierte die BA von Januar bis Ende April bereits 315.155 neue Sanktionen. Das waren 11.091 (+ 3,6 Prozent) mehr als im gleichen Zeitraum 2016 mit damals 304.064 Sanktionen. Allein im April gab es demnach 85.418 neue Strafen, davon allein 20.056 in Nordrhein-Westfalen und 13.692 in Berlin. Die meisten (rund 67.000) wurden wegen Meldeversäumnissen verhängt.

Im Schnitt wurden den Betroffen die Leistungen um 109 Euro gekürzt. 7.317 Hartz-IV-Empfänger bekamen überhaupt keine Leistungen mehr, weil sie mehrfach Jobs verweigert oder Termine verpasst hatten.

Am häufigsten von Sanktionen betroffen waren junge Arbeitslosengeld-II-Empfänger unter 25 Jahren. Im April liefen Sanktionen gegen 3,7 Prozent aller unter 25-jährigen Hartz-IV-Empfänger. Bei den 25- bis 55-Jährigen betrug die Sanktionsquote 3,5 Prozent bei den über 55-Jährigen sogar nur 0,8 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-jobcenter-gehen-haerter-gegen-hartz-iv-empfaenger-vor-100506.html

Weitere Nachrichten

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie „Homeoffice“ bedeutet oft längere Arbeitszeit

Das sogenannte "Homeoffice" führt besonders häufig zu mehr und oft unbezahlten Überstunden. Das ist das Ergebnis einer Betriebsbefragung des Instituts für ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Krankenkassen-Studie Leiharbeiter länger krank

Leiharbeiter sind länger krankgeschrieben als Arbeitnehmer in regulären Jobs. Das geht aus einer Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) hervor, über ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Institut 1,1 Millionen offene Stellen in Deutschland

Im zweiten Quartal 2017 hat es bundesweit knapp 1,1 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt gegeben. Damit liege die Zahl um 35.000 über ...

Weitere Schlagzeilen