Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.02.2011

Bericht: Jeder fünfte Russe stirbt an Folgen von Alkoholmissbrauch

Moskau – Jeder fünfte Einwohner Russlands erliegt den Folgen von Alkoholmissbrauch. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation WHO in ihrem aktuellen Bericht über das globale Alkoholproblem mit. Demnach seien Verletzungen, die sich Menschen im alkoholisierten Zustand zuziehen sowie vom Alkohol verursachte Tumore, Herz- und Gefäßerkrankungen als häufigste Ursache der Todesfälle anzurechnen.

Am Alkoholmissbrauch sterben weltweit 6,2 Prozent der Männer und 1,1 Prozent der Frauen. Dem Bericht zufolge liegt die Sterblichkeit in Russland allerdings bei 20 Prozent. Jährlich sterben weltweit rund 320.000 Menschen zwischen 15 und 29 Jahren an den Folgen des Missbrauchs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-jeder-fuenfte-russe-stirbt-an-folgen-von-alkoholmissbrauch-20025.html

Weitere Nachrichten

Essen

© pixelio.de / Lichtbild Austria

Foodpics Instagram wird zur Geheimwaffe beim Abnehmen

Immer mehr Menschen nutzen Bilder ihrer Mahlzeiten, sogenannte Foodpics, auf Instagram zum Abnehmen oder dem Erreichen anderer Essensziele, wie Forscher ...

Rainer Schmeltzer SPD

© Ailura / CC BY-SA 3.0 AT

Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit NRW schafft 1000 Jobs auf „sozialem Arbeitsmarkt“

Die NRW-Landesregierung will ab dem 1. Juni mit dem Städten Dortmund, Duisburg, Essen und Gelsenkirchen einen "sozialen Arbeitsmarkt" aufbauen, auf dem ...

Kaufhaus

© Torben / GFDL 1.2

Öffnungszeiten DGB-Chef Hoffmann will für Sonntagsruhe kämpfen

DGB-Chef Reiner Hoffmann bestärkt die Gewerkschaft Verdi darin, verkaufsoffene Sonntage gerichtlich verbieten zu lassen. "Ich kann das nur begrüßen, weil ...

Weitere Schlagzeilen